Skip to main content

I I

Fahrrad Regenjacken

Fahrradbekleidung muss den unterschiedlichsten Anforderungen beim Radfahren Rechnung tragen. Sie soll idealerweise den Körper bei Kälte warm und bei Hitze kühl halten, Schutz vor Regen bieten, den Schweiss vom Körper wegtransportieren, ausreichende Bewegungsfreiheit gewährleisten und empfindliche Weichteile und Gelenke schützen.
Wir habe für Dich die besten Fahrradregenjacken gefunden und in Zusammenarbeit mit anderen Shops die besten Preise organisiert. In unserem Großem Fahrrad Regenjacken Sortiment findest Du alles was dein Herz begehrt.




Unterschied zwischen einer Fahrrad Regenjacke und Normalen Jacke

In erster Linie sollten eine Fahrrad Regenjacken und Regenjacken immer eine Kapuze besitzen, und unterscheiden sich am meisten in der Verarbeitung und dem Material.
Eine gute Fahrrad Regenjacke rüstet sie für ihre Outdoor Aktivitäten bestens aus und sichert Tragekomfort, Schutz vor Wetterverhältnissen und lässt sich im optimalen Fall einfach und schnell bedienen. Das heißt, sie sollten sich gut bewegen können und auch einen Rucksack tragen und andere Dinge in ihrer Fahrrad Regenjacke gut verstauen können.

Materialien und Unterschiede in der Verarbeitung von Fahrrad Regenjacken

Eine gute Fahrrad Regenjacke sollte Sie nicht nur vor Wasser, sondern auch vor Wind und Kälte schützen. Gleichzeitig sollten die Beweglichkeit und Atmungsaktivität nicht unnötig eingeschränkt sein. Dies lässt sich am besten über das Material und die Verarbeitung sicherstellen.
Als erstes kommt es bei einer Fahrrad Regenjacke auf die Membrane an, die in der Innenseite der Jacke verarbeitet ist. Diese Membrane sorgt in erster Linie dafür, dass alles wasserdicht bleibt, doch sie sorgt auch für den Tragekomfort und die Atmungsaktivität.
Viele Modelle befestigen diese Membrane mit einem Z-Liner lose an 2 fixen Punkten. Dies sieht bei einer hochwertigeren Fahrrad Regenjacke schon anders aus, hier lässt sich die mehrlagige Verarbeitung dann auch am Preis schon erahnen.

Fahrrad Regenjacke für Herren – Unsere Empfehlung

Fahrrad Regenjacke für Damen – Unsere Empfehlung

Unterschiede von Modellen bei Fahrrad Regenjacken

Die bekanntesten Modelle oder Typen von Regenjacken sind zum einen die Hardshelljacke und zum anderen die Softshelljacke. Der Unterschied bei den beiden besteht darin, dass die Hardshelljacken sogenannte Dreilagenjacken sind, jedoch auch aus zwei Lagen bestehen können. Diese sind extrem Wasser – und Schmutzabweisend. Hier ist die Membrane fest mit dem Oberstoff verklebt.
Die Softshelljacke ist ebenfalls mehrlagig aufgebaut, zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass sie eine wind – und wetterfeste Jacke mit einer Fleecejacke verbindet. Hier wird das wasserabweisende Außenmaterial mit einer wärmenden Innenmembrane kombiniert.

Eine hochwertige Fahrrad Regenjacke erkennen

Hochwertige Fahrradjacken zeichnen sich dann vor allem durch Material aus, dass außen nicht nur Wasser aufsaugt, sondern komplett abweist. Viele Herstelle verwenden Gummi, was schwer zu tragen und nicht unbedingt atmungsaktiv ist.
Am besten und beliebtesten sind Stoffe, die aus Nylonbasis oder PVC hergestellt werden. Sie sind reißfest, atmungsaktiv und schränken die Beweglichkeit nicht ein.

Am besten ist es, die Regenjacke vor dem Kauf unbedingt anzuprobieren, um sicherzustellen dass Rucksack und eventuell auch ein Helm mit der Regenjacke passen. Beim Helm sollte die Kapuze zum Beispiel nicht ins Sichtfeld rutschen.

Achten sie darauf, dass alle Taschen und Reißverschlüsse gut verschließbar und abgedichtet sind, hier kommt sonst das meiste Wasser ins innere der Fahrrad Regenjacke. Auch der Kragen sollte hier gut abgedichtet sein ohne ihnen die Luft zu nehmen.
Membrane und Außenmaterialien sollten beide gut verarbeitet, eventuell mehrlagig verarbeitet sein und am besten eignen sich die synthetischen Stoffe, wie oben erwähnt, zum Beispiel auf Nylonbasis.

Desweiteren ist es immer von Vorteil, wenn ihre Jacke nicht zu kurz ist und am besten bis über das Gesäß reicht.
Bestimmte Fahrrad Regenjacken besitzen für ein optimales Fahrgefühl sogenannte Belüftungsöffnungen, damit das Wasser, das der Körper verschwitzt nach außen gelangen kann. Auch die sollten gut abgedichtet sein, damit hier kein Wasser von außen nach innen eindringt.

Die optimale Pflege einer Fahrrad Regenjacke

Viele Herstelle empfehlen einen Waschgang bei 30° bis 40° mit einem speziellen Waschmittel, welches gleichzeitig neu imprägniert. Was Imprägnierungen angeht am besten immer beim Hersteller direkt nachfragen, was empfehlenswert ist. Man sollte auf Weichspüler anwenden verzichten, da die enthaltenen Silikone die Membrane verstopfen und somit die Atmungsaktivität verloren geht.
Desweiteren sollten Regenjacken nicht im Trockner, sondern immer auf einem Bügel an der Luft getrocknet werden.

 

Falls dennoch Fragen offen sind, wird ihnen der Hersteller der Fahrrad Regenjacke sicher mit Rat zur Seite stehen.